Logo von Einrichtungsbeispiele.de
22 Teiche werden hier mit 454 Bildern und 3 Videos von 24 Teichbesitzern vorgestellt

Blogartikel 'Das Medaka Freiland-Projekt Teil 1' von Helga Kury

einrichtungsbeispiele.de-Moderator
Userbild von Helga Kury


Das Medaka Freiland-Projekt Teil 1

 
Oryzias latipes – die neuen “Stars“ im Garten

Alles begann damit, dass mir eine Freundin in unserem Aquarien-Verein (Aquarienfreunde Tirol 1990) Anfang 2018 von ihrem Vorhaben erzählte. Sie wollte einen Teich in ihrem Garten anlegen und dort gerne Tiere halten. Zuerst überlegte sie, ob es Europäische Sumpfschildkröten werden sollen. Doch diese würden einen größeren Teich mit Land-Teil benötigen… Schließlich verfolgte sie in einer Aquaristik-Fachhandlung ein Gespräch zwischen einem Verkäufer und einem Kunden, wo es um Medakas ging. Nach einiger Recherche im Internet kam sie auf die Idee, einen Teich mit Medaka zu anzulegen und berichtete mir begeistert von diesen Fischen.

Ja, dies war der Moment, als ich bewusst von diesen Tieren hörte. Reisfische waren mir vorher schon bekannt, doch mein Lieblings-Biotop war immer nur der Tanganjikasee und ich hatte über die letzten 15 Jahre nur mehr diesen See und seine Buntbarsche im Kopf. Ich halte sonst noch Fische aus West-Afrika (Buntbarsche und Welse), Goodeiden (Mexikanische Hochlandkärpflinge), andere Lebendgebärende sowie Regenbogenfische. Und ich muss sagen, ich halte nur Wildformen. Doch beim näheren betrachten der Medaka, von denen es über 1.600 verschiedene Zuchtformen geben soll, begann ich mir sofort meine Gedanken zu machen. Diese kleinen, bunten Tiere sind einfach etwas besonderes!

Medaka sind wirklich klasse! Man kann sie in relativ kleinen Aquarien halten, benötigt oft nicht mal eine Technik dafür. Man kann diese Fische auch im Freien halten, sie lassen sich leicht züchten und die Farben- und Formenvielfalt ist außergewöhnlich. Noch dazu beschäftigt sich so mancher Medaka-Halter mit der Vererbungs-Lehre...

Nur! Bisher hat es sich in Europa noch nicht überall herumgesprochen und woher bekommt man diese Tiere (damals im Frühling 2018) nun?

Der Erfolg der Fische in Japan ist ungetrübt. Schon seit hunderten von Jahren werden die kleinen Medaka oft nur in einem Kübel oder Krug vor der Haustüre gehalten. Man kann die Fische überall kaufen. Man soll die Medaka in Japan schon im nächsten Kiosk erhalten… Praktisch jeder kennt diese kleinen, bunten Fische und die meisten Japaner haben selbst welche zuhause. Es gibt dort große Meisterschaften und einen eigenen Standard.

In Europa sind wir noch weit entfernt davon. Die Medaka-Hochburg bildet hier Italien, doch es bedarf auch dort noch einiger Arbeit... Deutschland befindet sich momentan im Aufbau und man darf gespannt sein, wie es in einigen Jahren um diese Tiere hier bei uns bestellt sein wird.

Sehr zu empfehlen ist hier diese Seite auf Facebook:

https://www.facebook.com/medakasindeutschland/



Oder auch diese Seite:

https://www.facebook.com/Medaka-Einsteiger-1729020343992146/?hc_ref=ARTCeP6ckcjh6TSigc02o4tMCUSNCquzKb8cxWfjWK81PMF6LLzCS2xvamPX_-kz7_4&fref=nf

Nach weiterer Recherche bin ich schließlich auf die Ausgabe Nr. 64 von März/April 2016 der Zeitschrift “AMAZONAS“ gestoßen. Hier sind mehrere Seiten dem Medaka gewidmet und ich hatte das Glück, noch eine dieser alten Ausgabe in der nächsten Zoofachhandlung zu ergattern. Und wie das Glück so will – in der Ausgabe Nr. 77 von Mai/Juni 2018 geht es in der “AMAZONAS“ wieder um den Medaka. Ich habe außerdem von einer riesigen Nachfrage nach der alten Ausgabe von 2016 gelesen…

Man spürt es - Medakas liegen im Trend und es breitet sich langsam doch allmählich eine Welle von Medaka-Fans über Europa…

Zurück zu meinem Projekt…

Nach kurzer Zeit hat sich ein Kollege unseres Vereins bei mir gemeldet und mir mitgeteilt, dass ich einige Tiere von ihm haben könnte. Ich war total “happy“ und fuhr darauf mit einer Tüte, die meine ersten acht Medaka beinhaltete nach Hause.

Zuhause stand schon das 60er Becken (60x30x30cm) mit Hornkraut, Seemandelbaum-Blatt und einem HMF Innenfilter bereit. Auf Bodengrund habe ich vorrübergehend verzichtet. Meine Medaka teilten das Becken mit einem Pärchen Heterandria formosa (Zwergkärpflinge), die scheinbar prima miteinander klarkommen. Bei beiden Arten im selben Aquarium kamen Jungtiere hoch…

Ich fütterte die Tiere zwei- bis dreimal täglich und beobachtete sie eingehend. Es war eine Freude, den Medakas zuzusehen, wie sie in der Gruppe schwammen. Ja, diese Tiere sollte man auch in Gruppen von mindestens 6-8 Tieren halten. Dies bestätigten mir ebenfalls andere Medaka-Halter.

Bei meinen Medakas handelt es sich übrigens um die Variante “Yang guifei“. Das sind orange-gelbe Tiere der Oryzias latipes.

Die Freiland-Haltung

Nun, in der Freilandhaltung habe ich bei Fischen nicht sehr viel Erfahrung und muss mich hier erst etwas orientieren. Speziell die Teichwannen oder der Mörtelkübel sind für mich noch etwas Neuland.

Ich habe in meinem Garten im Sommer 2017 eine Teichwanne von 110 Litern, die ich zu ¾ in die Erde eingegraben habe für meine Goodeiden gerichtet. Dort habe ich diese lebendgebärenden Tiere auch über den Sommer 2017 gehalten und heuer, im Jahr 2018 schwimmen sie erneut in dieser Teichwanne...

Nun kam es so, dass ich online in Medaka-Social-Media-Gruppen über diese Mörtel-Kübel oder Mörtelwannen gelesen habe und auch in einigen Zeitschriften über Artikel gestolpert bin. Natürlich habe ich mir auch gleich selbst solche Wannen zugelegt.

Leider habe ich Wannen gekauft, die sich recht schnell verformen, doch in einem anderen Baumarkt habe ich später noch einige Wannen erhalten, die besser in Form bleiben. Ich habe mich dabei immer für die 90 Liter fassenden Mörtelwannen entschieden.

Über diese Haltung werde ich jedoch ein anderes Mal mehr berichten. Momentan fehlen mir einfach die Erfahrungen!

Weitere Informationen über den Medaka...

Der Medaka ist der optimale Fisch für die Freiland-Haltung auch auf einem Balkon…

Medakas sind sehr lebendig, bunt und bleiben mit ca. 4 cm wirklich klein. Im Gegensatz zu Goldfisch oder Koi kann man diese Fische in relativ kleinen Behältnissen und auch ganz ohne Technik pflegen.

Achtung – Goldfische werden 30cm groß und auch 30 Jahre alt. Kois benötigen große Teiche mit Filterung und werden 100cm groß und können den Goldfisch manchmal noch um einige Jahre übertreffen…

Bitte niemals Tiere aussetzen!!

Im Gegensatz dazu – unsere Reisfische, die Medakas werden ca. 2 Jahre alt.

Ganz interessant ist die Fortpflanzung des Medakas. Wenn Medaka-Weibchen Eier legen, dann befruchtet das Männchen die Eier sofort und das Weibchen trägt die Eier noch einige Zeit am Körper, ähnlich einer Traube mit sich, bis es die Eier an geeigneten Materialien abstreift.

Soweit meine Erfahrungen mit diesen kleinen Fischen. Wer mehr Informationen haben möchte, findet diese im Folgenden…

Interview mit Axel Eywill zum Medaka

https://www.einrichtungsbeispiele.de/interviews/interview-mit-axel-eywill--medaka-zuechter_int32.html

Medaka Homepages

https://medakaproject.wordpress.com/

http://medaka.pohlann.de/

Helga Kury für www.einrichtungsbeispiele.de

 
Blogartikel 'Blog 5292: Das Medaka Freiland-Projekt Teil 1' aus der Kategorie: "Mein Einrichtungsbeispiel" zuletzt bearbeitet von Helga Kury am 03.08.2018 um 17:06 Uhr
 
 
Kommentare:
 
Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich anmelden.
 
Geschrieben am 03.08.2018 um 20:07 von Stephy
Hi Helga,
vielen Dank für diesen sehr interessanten Bericht. Bin bei ebay Kleinanzeigen schon des öfteren über diese interessanten Fische gestolpert. Werde das mal weiter beobachten. ;) Vielleicht werde ich diese hübschen Tiere auch noch irgendwann mal pflegen.
Gruß Stephy
 
 


Zurück

Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Du willst deinen eigenen Teich kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Themen im Forum:
Besatz für 300Liter Becken mit Hartem Wasser? von Regina Rauleder Letzte Antwort am 14.08.2018 um 16:48 Uhr
Probleme mit Mischbettharzfilter an Umkehrosmoseanlage von Köllebärbling Letzte Antwort am 14.08.2018 um 16:41 Uhr
Allgemein von herkla Letzte Antwort am 11.08.2018 um 20:00 Uhr
Nachrichtenzentrale von herkla Letzte Antwort am 09.08.2018 um 16:06 Uhr
Wasserwerte von herkla Letzte Antwort am 08.08.2018 um 16:36 Uhr
Besatz für 112 liter von Marie Exner Letzte Antwort am 06.08.2018 um 10:34 Uhr
Letzte Blogs:
Mehr Blogs
Statistik
Besucher Gesamt: 987.205
Heute 1.027
Gestern: 1.398
Maximal am Tag: 1.766
Gerade online: 23
Maximal gleichzeitig online: 102
Gartenteiche: 22